Land Rover Range Rover

OffenSUV

Wurde schon höchste Zeit, dass sich jemand drübertraut.

von // veröffentlicht am

Natürlich musste ein offenes SUV kommen, denkt man an das flinke, manchmal unkoordiniert wirkende Finden und Besetzen von Nischen der Autohersteller. Doch Range Rover geht es langsam an. Der offene Evoque ist vorerst nur eine Studie, die am Genfer Automobilsalon vorgestellt wird, um die Resonanz des Publikums zu testen.

Die Aufgabe ist gewiss eine leichtere als bei der Studie des potentiellen Defender-Nachfolgers DC 100 – hat man es hier doch nicht mit der Ablösung einer Legende, sondern mit etwas völlig Neuem zu tun, wie auch Designdirector Gerry McGovern betont: „Der Evoque eignet sich exzellent für eine Cabrioversion. Die Studie präsentiert sich dabei nicht als herkömmlicher Designentwurf eines Cabrios – wir haben vielmehr die ausbalancierten Linien des Evoque sorgsam weiter entwickelt, um sowohl die charakteristische Form des Modells zu erhalten als auch etwas vollkommen Neues zu kreieren, das einzigartig und sehr begehrenswert ist.“

Allein: So neu ist die Idee mit dem offenen Offroader nicht, waren doch die ersten Landys und Jeeps allesamt offen. Aber das ist dann doch eine andere Geschichte.

Die Basis für die Studie bildet das Evoque-Coupé, dessen Dach zugunsten eines Stoffverdecks gewichen ist. Dieses ist in geöffnetem Zustand unter einer abgeschrägten Abdeckung untergebracht – also unsichbar, weil unter der Gürtellinie versteckt. Der Aufschnitt soll der Verwindungssteifigkeit keinen Abbruch tun, ist doch das Chassis an neuralgischen Punkten verstärkt, gleichzeitig wurde der Überschlagschutz ROPS (Roll Over Protection System) installiert.

Eine nach unten öffnende Heckklappe verschafft Zugang zum Kofferraum, im Innenraum gibt es vier Einzelsitze, der Rest entspricht quasi dem Serienmodell. Das Auto wirkt so serienfertig, dass man alle Produktionsdementi nicht ernst nehmen mag.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar,
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 Kommentare

  1. Der Schwedenkönig

    Zeit wirds, daß auch hierzukontinente ein offener SUV angeboten wird. Hoffentlich zieht Nissan nach und bringt den Murano dann auch zu uns.

    Antworten